search
festive lecture

Dr. Petra Gentz-Werner: Das Schweigen der Venus. Die Malerin Emma Gaggiotti-Richards zwischen Alexander von Humboldt und König Wilhelm I.

250 Jahre Alexander von Humboldt in Reinickendorf

Date

08.05.19
19:30 Uhr
Kosten: EUR 5,–/ermäßigt EUR 3,–

Address

Humboldt-Bibliothek
Karolinenstraße 19
13507 Berlin
Show on Map

Die Malerin Emma Gaggiotti-Richards (1825–1912) war gut befreundet mit Alexander von Humboldt und schuf mehre Porträts von ihm. Die beiden verband eine intensive Korrespondenz. Die Malerin hegte auch eine enge Freundschaft zu Wilhelm I., dem ersten deutschen Kaiser, der ihr auf Betreiben von Humboldt für ein Ölportrait eine lebenslange Rente zahlte. Dahinter steckt ein pikanter Konflikt, den die Wissenschaftshistorikerin Petra Gentz-Werner in ihrem Buch „Das Schweigen der Venus“ erstmals darstellt und bei dem eine Vielzahl bekannter Personen aus der Reichshauptstadt eine Rolle spielen. In ihrem Vortrag stellt sie wichtige Aspekte ihrer Studien vor, die sie mit vergnüglichen Kurzlesungen verbindet.

Veranstalter: Bezirksamt Reinickendorf, Abteilung Bauen, Bildung und Kultur mit freundlicher Unterstützung der Berliner Sparkasse