search
Spix und Martius an Bord der Fregatte Austria nach Rio de Janeiro, Zeichnung von Thomas Ender, 1817, © Biblioteca Nacional, Brasil
exhibition

Viagem de Spix e Martius pelo Brasil

Spix und Martius: Reisebetrachtungen aus Brasilien

Date

06.02.-
09.03.19

Address

Ibero-Amerikanisches Institut Lesesaal
Potsdamer Str. 37
10785 Berlin
Show on Map

Die seinerzeit bereits legendären Südamerika-Expeditionen Alexander von Humboldts animierten zu Beginn des 19. Jahrhunderts auch die beiden deutschen Wissenschaftler Johann Baptist von Spix und Carl Friedrich Philipp von Martius. Drei Jahre, von 1817 bis 1820,   reisten sie über Tausende Kilometer durch Brasilien, von Rio de Janeiro über Salvador bis ins
Amazonas-Gebiet, auf ihrem Weg heftigen Regenfällen, Hitze, Durst und Krankheiten trotzend. Mit ihren Studien zur Tier- und Pflanzenwelt sowie ihren ethnologischen Beobachtungen zu den multiethnischen Gemeinschaften der Region hinterließen sie ein außergewöhnliches Zeugnis Brasiliens dieser Zeit, das die Geschichte und Identitätsbildung des Landes bis heute geprägt hat.

Kuratoren: Prof. Dr. Karen Macknow, Lisboa (Universidade de São Paulo), Prof. em. Dr. Willi Bolle
In Zusammenarbeit mit dem Instituto Martius-Staden

Organizer

Ibero-Amerikanisches Institut
Potsdamer Straße 37
10785 Berlin
Show on Map

Contact

Kristin Wolter
030 266 454312