©Privat
Vortrag Gespräch

Dr. Jaime Labastida: „Kosmos: Humboldt und Hegel“

Datum

06.06.19
19:00 Uhr
Frei (Anmeldung nicht erforderlich), Spanisch mit deutscher Simultanübersetzung

Der mexikanische Schriftsteller, Publizist, Verleger und Philosoph Dr. Jaime Labastida (Mexiko-Stadt) zählt zu den renommiertesten Humboldt-Kennern Lateinamerikas. Er leitet den traditionsreichen Verlag Siglo XXI Editores und wurde, neben zahlreichen internationalen Auszeichnungen, mit dem Bundesverdienstkreuz und dem französischen Ordre des Arts et des Lettres geehrt. Bis Februar 2019 war er Direktor der mexikanischen Akademie der Sprache. Bereits seit den 1960er Jahren beschäftigt er sich mit dem Werk und Wirken Alexander v. Humboldts und entdeckt darin immer wieder neue Facetten. In seinem Vortrag setzt sich Dr. Labastida mit Alexander v. Humboldts aus heutiger Sicht sehr modernem ganzheitlichen Wissenschaftsverständnis auseinander, auch in Abgrenzung zu Humboldts Zeitgenossen wie Hegel.

Moderation: Prof. Dr. Barbara Göbel (Ibero-Amerikanisches Institut)
Veranstalter: Ibero-Amerikanisches Institut in Kooperation mit dem Akademienvorhaben „Alexander von Humboldt auf Reisen – Wissenschaft aus der Bewegung“ der BBAW, der Alexander v. Humboldt Stiftung, der Universität Potsdam und der Botschaft von Mexiko

Im Rahmen der Konferenz „Alexander von Humboldt: Die ganze Welt, der ganze Mensch“  http://www.bbaw.de/veranstaltungen/2019/juni/humboldt-welt-mensch

Veranstalter: Ibero-Amerikanisches Institut in Kooperation mit dem Akademienvorhaben „Alexander von Humboldt auf Reisen – Wissenschaft aus der Bewegung“ der BBAW, der Alexander v. Humboldt Stiftung, der Universität Potsdam und der Botschaft von Mexiko

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstalter

Ibero-Amerikanisches Institut
Potsdamer Straße 37
10785 Berlin
Auf Karte zeigen

Kontakt

Diana v. Römer